Am Anfang ist die IDEE
Von der ersten Skizze bis zur Fertigstellung: Für seine Bauherren erstellt das Erlanger Architekturbüro Gräßel Architekten ästhetisch und funktional durchdachte Gebäude, die sich in ihrer Formensprache unverwechselbar in ihr Umfeld einfügen.
Hierfür bietet unser Büro das gesamte Leistungsspektrum im Bereich Architektur, Innenarchitektur und Sanierung.
Von der ersten Skizze bis zur Fertigstellung: Für seine Bauherren erstellt das Erlanger Architekturbüro Gräßel ARCHITEKTEN ästhetisch und funktional durchdachte Gebäude, die sich in ihrer Formensprache unverwechselbar in ihr Umfeld einfügen.
Hierfür bietet unser Büro das gesamte Leistungsspektrum im Bereich Architektur, Innenarchitektur und Sanierung.

Newsroom

Wettbewerb Schnieglingerstraße Nürnberg Wettbewerb Schnieglingerstraße Nürnberg

2. Preis

Im Dezember 2019 erhielt unser Wettbewerbsbeitrag für die Bebauung des Geländes der Gärtnerei Radloff in Nürnberg einen von zwei 2. Preisen.
Im Januar 2020 erhielten wir den Zuschlag zur Ausführung des Wettbewerbsergebnisses.
Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns beim gesamten Wettbewerbsteam.
Auf dem Grundstück der Gärtnerei Radloff in der nordwestlichen Außenstadt in Nürnberg entsteht ein neues Wohnquartier mit einem Nutzungsmix aus Eigentumswohnungen, Studentenappartements und Gewerbenutzung im Erdgeschoss. Eine drei bis fünfgeschossige, U-förmige Blockrandbebauung mit Lärmschutzgrundrissen und ein siebengeschossiger Hochpunkt am Kreuzungspunkt erzeugen eine urbane Nutzungsdichte. Straßenbegleitendes Klinkermauerwerk und differenzierte Grünbereiche vervollständigen die Qualitäten und binden den Entwurf passgenau in das städtebauliche Umfeld ein.

Wettbewerb Sieboldstraße Erlangen Wettbewerb Sieboldstraße Erlangen

3. Preis

Im Januar 2020 erhielt unser Wettbewerbsbeitrag für eine Neubebauung mit Wohnungen, Studentenappartements und Gewerbeflächen in der Sieboldstraße in Erlangen den 3. Preis.
In unmittelbarer Nachbarschaft des denkmalgeschützten Himbeerpalastes in Erlangen entwickelten wir eine differenzierte Bebauung, die aus einer Analyse des Erlanger Maßstabs der städtebaulichen Dichte hervorgeht. Eine moderate Entwicklung der Geschossigkeit, ein differenziertes Höhenprofil der baulichen Anlage, eine feinsinnige Ausarbeitung der Fassadenstruktur und eine sensible Setzung der öffentlichen, halböffentlichen und privaten Außenbereiche fügen den Entwurf präzise in das städtebauliche Umfeld ein. Straßenbegleitende Baumreihen, die das Quartier umgeben, und eine intensive Begrünung der angenehm proportionierten Innenhöfe erzeugen eine hohe Aufenthaltsqualität für die Bewohner.

Supermarkt Uttenreuth_Wohnen auf dem Dach_01

Wohnen auf dem Supermarkt

Bei der Entwicklung eines Supermarktkonzeptes in einem Vorort Erlangens war es unser Ziel, nicht eine der üblichen Flachbauten zu entwickeln. Vielmehr sollte sich das Gebäude trotz seines Volumens gut in die Umgebung einfügen und auf der begrünten Dachfläche zusätzliche Nutzungen integrieren. >>>

GEWOBAU LAND

Gefördertes Wohnen auf dem Land

Für die GEWOBAU Land realisieren wir derzeit ein Projekt für geförderten Wohnungsbau mit voraussichtlich 13 Wohneinheiten und zwei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss. Der Entwurf gliedert das Gebäude in drei viergeschossige, giebelständige Baukörper, die von zwei dreigeschossigen Zwischenbauten verbunden werden. Die Flachdächer der Zwischenbauten werden begrünt und dienen den obersten Wohnungen als Freibereich.

Albert-Ruppstraße Erlangen Wohnen 01 Albert-Ruppstraße Erlangen Wohnen 01

Wohnen in der Fabrik

Auf dem Grundstück einer ehemaligen Kartonagenfabrik realisiert unser Büro eine Wohnanlage mit 19 Wohnungen. Durch eine konsequente Gliederung der Anlage – bestehend aus dem ehemaligen Verwaltungsbau und einem ergänzenden Neubau – wird die neue Gebäudefigur spannungsreich in die Umgebung integriert. Der Wechsel von verklinkerten und verputzten Flächen in der Fassade vervollständigt das Konzept. >>>

Haus im Hang Haus im Hang

Haus im Hang

Unterhalb des geschichtsträchtigen Platenhäuschens am Erlanger Burgberg faltet sich ein Wohnhaus um eine alte Eiche in den Hang hinein. Wohnhaus und Denkmal gehen so eine ergänzende Symbiose ein.

Mehrgenerationenhaus-Buechenbach Mehrgenerationenhaus-Buechenbach

Senatssaal im Schloss

Für das im Jahre 1704 erbaute Erlanger Schloss realisierten wir die Sanierung und Neugestaltung des Senatssaals der FAU Erlangen-Nürnberg.
Ergänzt wird das Konzept durch ein differenziertes Beleuchtungssystem, das die Qualitäten und die Bedeutung des Raumes angemessen inszeniert. >>>

Wettbewerb-Erlangen Wettbewerb-Erlangen

Preiswürdiges Wohnen

Im Juni 2018 beteiligten wir uns an einem Realisierungswettbewerb für eine ergänzende Wohnbebauung auf einem Villengrundstück an der Rathsbergerstraße in Erlangen. Unser Entwurf, der mit dem 2. Preis ausgezeichnet wurde, orientiert sich in Größe und Proportion an der umgebenden Bebauung und setzt auf eine sensible verantwortungsbewusste Nachverdichtung.

Bild Haus Hoch Bild Haus Hoch

Haus HOCH

In Westmittelfranken errichteten wir ein Haus HOCH über den Dächern der Stadt auf einem der sie umgebenden Hügel. >>>

Villa Jordan

Richtfest für Gästehaus

Für das neue Gästehaus „Villa Jordan“ der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg wurde im Juni 2018 Richtfest gefeiert. In 12 modernen Mini-Appartements werden hier künftig internationale Gastwissenschaftler ein Zuhause auf Zeit finden. >>>

Wettbewerb Büchenbach Nord

Alles dicht

- nicht bei uns, deshalb diesmal leider kein Preis. Aber wir sind trotzdem von unserem Konzept für die Entwicklung eines Wohn- und Geschäftsgebäudes in Büchenbach Nord überzeugt. Durch den geringen Fußabdruck bleibt Raum für einen zentralen Platz, der unterschiedlichsten Nutzungen dienen kann, wie zum Beispiel Wochenmärkten, Flohmärkten, Stadtteilfesten usw. So trägt der neugewonnene öffentliche Raum zur Stabilisierung des sozialen Gefüges des Stadtteiles bei.
Um ein vertretbares Maß an Nachverdichtung zu erreichen, schlagen wir vor, moderat in die Höhe zu bauen. Eine umweltverträgliche Bauweise sowie ein differenziertes Grünkonzept für die Fassade unterstreichen das innovative Konzept.

Architekten-Fassade-Garten-Außenanlagen-Pool Architekten-Fassade-Garten-Außenanlagen-Pool

Haus am Pool

Im Mittelpunkt der Planungen für ein bestehendes Einfamilienhaus in Erlangen stand die Entwurfslösung einer neuen Gebäudefassade sowie im Gartenbereich die Realisierung eines Swimming-Pools. Die Anordnung von Gebäude, Pool und Gartenräumen auf unterschiedlichen Höhen inmitten eines alten Waldkiefernbestandes schafft Spannung in den Raumbezügen und erzeugt ein lebhaftes Spiel von Licht und Schatten. >>>

Haus-in-Weiss-Motiv Haus-in-Weiss-Motiv

Haus in Weiß

Auf einem Grundstück mit Südhanglage konzeptionierte unser Büro das Haus in Weiß. Der Entwurf sieht einen durch horizontale Bänderung gegliederten Baukörper vor, der mit großformatigen Fensterflächen den Blick in die Ferne inszeniert. >>>

Bauvorhaben Mr Bleck Cafe Nordostpark Nürnberg

Café am See

In exponierter Seelage im Nordostpark Nürnberg realisierte unser Architekturbüro den Neubau einer Café-Lounge mit offenem Kaminbereich für Mr. Bleck Coffeeshop. Dieses Bauvorhaben wurde 2016 für eine Veröffentlichung im „Architekturführer Nürnberg“ ausgewählt. >>>

Beck-Café-Drive-in-Forchheim-Filialkonzept

Beck Drive 2.0

Mit der Eröffnung des neuen Beck Drive 2.0 in Forchheim führen wir auch architektonisch die Erfolgsgeschichte dieses Drive-in-Filialkonzeptes des fränkischen Bäckereiunternehmens fort. >>>

Werkschau: Unsere Projekte

Für unsere Bauherren – ob Privatleute, Immobilienentwickler, Unternehmen oder öffentliche Auftraggeber – erstellt unser Büro ästhetisch und funktional durchdachte Gebäude, die sich unverwechselbar in ihr Umfeld einfügen. Ob Einfamilienhäuser, Wohn-, Gewerbe- oder Sonderbauten: Neben der konsequenten Formensprache liegt der Fokus unserer Projekte mit Schwerpunkt um Erlangen, Nürnberg, Fürth und Forchheim vor allem auch auf energietechnisch sinnvollen und kosteneffizienten Konzepten.

Architektur in 4030

Gräßel ARCHITEKTEN wurde im Jahr 2002 von Architekt Tim Gräßel (BDA) als inhabergeführtes Architekturbüro gegründet. Unser Team aus Architekten, Innenarchitekten und Bauingenieuren arbeitet in den denkmalgeschützten Pferdeställen im Röthelheimpark Erlangen, wo sich einst die Stallungen der Erlanger Kavalleristen befanden. Bis zur Umnutzung des jetzigen Stadtteils Röthelheimpark ab dem Jahr 1994 befanden sich in dem Komplex mit der Gebäudenummer 4030 zwischenzeitlich Werkstätten und Materiallager der US-Army. >>>

Architekturbuero-Roethelheimpark

Leistungsspektrum

Das Tätigkeitsprofil von Gräßel ARCHITEKTEN erstreckt sich auf alle architektonischen Leistungsphasen: Hierzu zählen neben Konzeption und Entwurf auch die Genehmigungsplanung sowie die Bauüberwachung.
Neben der klassischen Architektur arbeiten wir mit langjähriger Erfahrung auch in den Disziplinen Innenarchitektur und Sanierung.

In Kooperation mit unseren Netzwerkpartnern können interessierte Bauherren zudem alle relevanten Bausteine des Immobilienmarketings umsetzen.